VERSICHERUNGEN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN FÜR EUROPÄISCHE UNTERNEHMEN

Internationale Unternehmen sollten auch internationale Versicherungslösungen haben. Deutsche Unternehmen, die Tochtergesellschaften in den USA betreiben, sind mit einem global-koordinierten Versicherungsprogramm gut beraten. Foa & Son arbeitet eng mit dem deutschen Vermittler zusammen um für seine Kunden ein maßgeschneidertes und individuelles globales Versicherungsprogramm zu entwerfen und zu implementieren. Das Programm wird daraufhin in Deutschland genehmigt und gemanagt und kann problemlos in den USA adaptiert werden.

LOKALER SERVICE, EUROPÄISCHES KNOW-HOW

Das Serviceteam von Foa & arbeitet seit mehr als 50 Jahren mit europäischen Unternehmen zusammen. Unser Team betreut derzeit mehr als 400 Kunden aus Europa, darunter einen großen Teil der bekanntesten europäischen Luxusmarken, Hersteller und Exporteure.

Kunden vertrauen Foa & Son, weil wir über den reinen Abschluss einer Versicherung hinausgehen. Wir agieren als Berater und Anwalt und schützen so die amerikanischen Tochtergesellschaften sowie deren Muttergesellschaften unserer Kunden in Europa.

Foa & Son nutzt folgende Tools, um mit den amerikanischen Tochtergesellschaften deutscher Unternehmen und deren Vermittler zusammenzuarbeiten:

  • Überprüfung der bisherigen Versicherungslösung auf Lücken (Deficiency Report)
  • Kundenspezifisch-angefertigte Versicherungsspezifikationen
  • Erstklassige Vermittlung von globalen Versicherung
  • Globale Expertise Erfahrung im Schadenmanagement
  • Proaktive Kommunikation

Foa & Son nutzt folgende Tools, um mit den amerikanischen Tochtergesellschaften deutscher Unternehmen und deren globalen Vermittler zusammenzuarbeiten:

Wir erstellen für unsere Kunden eine Überprüfung des aktuellen Versicherungsprogrammes in den USA und arbeiten dann mit Ihren Versicherungsmaklern zusammen, um Defizite Ihres Versicherungsschutzes durch einen Mix an globalem und lokalem Versicherungsmöglichkeiten zu lösen. Häufig auftretende Probleme sind:

  • Deutsche Muttergesellschaften sind in den USA nicht durch Haftpflichtversicherungen geschützt (nach amerikanischem und europäischem Recht können nicht-versicherte Haftpflichtansprüche direkt an die Muttergesellschaft in Deutschland gestellt werden)
  • Versicherungsprogramme in den USA erlauben Versicherungen, deutsche Muttergesellschaften aufgrund der Lieferung von fehlerhaften Produkten an ihre Tochtergesellschaften zu verklagen
  • Expat-Mitarbeiter, die nicht aus den USA kommen, werden nicht durch die verpflichtende Arbeitsunfallversicherung geschützt (diese Mitarbeiter dürfen ohne die richtige Absicherung die Gebäude ihres Auftraggebers nicht betreten)

Foa & Son erstellt detaillierte Versicherungsempfehlungen für Ihren globalen Versicherungsmakler, mit dem wir eng zusammenarbeiten, um den richtigen Schutz und das richtige Prämienniveau für Ihre amerikanische Tochtergesellschaft zu beschaffen. Spezifikationen werden angefertigt, um:

  • das geltende, lokale Versicherungsrecht einzuhalten.
  • regionenspezifische Risiken abzudecken (zum Beispiel: Erdbeben, Überflutung, Waldbrand und Terrorismus).
  • den lokalen Versicherungsbedarfen unserer Kunden gerecht zu werden.
  • proaktiv Lösungen nachzufragen, die unseren USA-Standards gerecht werden, allerdings in globalen Versicherungsprogrammen aus Deutschland oft ausgeschlossen sind.

Foa & Son hebt sich durch Beziehungen zu allen globalen Versicherern und spezialisierten „reverse flow“ Risikoprüfern, welche exklusiv an den amerikanischen Absicherungsniveaus globaler Versicherungsprogramme aus Europa arbeiten, von anderen Anbietern ab.

  • Große globale Versicherungen, wie AIG, Chubb, Allianz and Zurich, haben auf “reverse flow” spezialisierte Underwritingabteilungen. Die meisten amerikanischen Makler haben Beziehungen mit diesen großen Versicherungsunternehmen, um Versicherungslösungen für Unternehmen in den USA zu vermitteln. Foa & Son hingegen erweitert die Beziehungen direkt zu den spezialisierten „reverse flow“ Abteilungen.
  • Viele wichtige europäische Versicherer, wie zum Beispiel die Generali, HDI Gerling, AXA Versicherung, Royal Sun Alliance und ERGO, haben einen sehr kleinen Einfluss auf den herausfordernden Versicherungsmarkt in den USA und sehr limitierte Beziehungen zu amerikanischen Versicherungsmaklern. Foa & Son verhandelt ständig über Geschäft mit all diesen Versicherern, was es uns erlaubt, Ergebnisse zu erschaffen, die für unsere Kunden am nützlichsten sind.

Das Foa & Son Schadenmanagementteam ist immer in Bereitschaft und nutzt seine Erfahrungen im Erfassen von Schäden globaler Versicherungslösungen, einschließlich:

  • Kommunikation mit lokalen und internationalen Managern, bezüglich großen oder ungewöhnlichen Schäden
  • Maximierung von Schadenzahlungen unserer Klienten, einerseits durch bestehende lokale Absicherungen und andererseits durch Abdeckungen in deutschen Masterversicherungsprogrammen.
  • Fortgeführte Dokumentation und Kommunikation mit allen Parteien im Schadenprozess und in der Schadenabwicklung

Egal, ob es um eine große Schadenmeldung oder einen Wechsel zu lokalen Absicherungsbedarfen geht, unser Serviceteam ist darauf spezialisiert das lokale USA Management und die deutschen Versicherungsmakler in wichtigen Fällen zu informieren. Dieser proaktive Ansatz schützt unsere Klienten und globale Makler vor jeglichen Überraschungen durch Versicherungsfälle in den USA.